GEMEINDEN
CAZZANO DI TRAMIGNA

Die Gemeinde Cazzano di Tramigna ist 23 Kilometer von Verona entfernt und umfasst die Ortsteile Campiano, Costeggiola, Monti und Pissolo. Auf dem Gebiet dieser Gemeinde wurden einige Inschriften aus der Römerzeit entdeckt, von denen eine sich auf der Innenwand der Pfarrkirche befindet.

Die Pfarrkirche San Giorgio Martire wurde Ende des 19. Jahrhunderts auf den Resten eines älteren Gebäudes errichtet. Von diesem älteren Gebäude finden sich noch Spuren von Fresken aus dem 16. Jahrhundert sowie der Hochaltar und das achteckige Taufbecken aus rotem Marmor aus dem 15. Jahrhundert und ein Tabernakel aus Tuffstein.

Die Wallfahrtskirche San Felice erhebt sich in einer wunderschönen Aussichtslage. Die Kirche wurde der Tradition zufolge 1185 von Papst Lucius III. geweiht. Die Fassade weist noch romanische Elemente auf. Im Inneren der Kirche kann man Fresken aus dem 13. und 14. Jahrhundert bewundern, die zum Teil von Maestro Cicogna geschaffen wurden.

Die Kirche San Pietro in Brian wurde Anfang des 16. Jahrhunderts gebaut. Das Gebäude erhebt sich am Fuße des Hügels, der das Dorf Cazzano überragt. In der Kirche im romanischen Stil finden sich besonders wertvolle Fresken, die ebenfalls dem Maestro Cicogna zugeschrieben werden.

Im Zentrum des Dorfes liegt eine Quelle, die auch Fontanone oder Lago della Mora genannt wird, zu Ehren der Mora-Kirsche, der Königin der Veroneser Kirschen. Das Wasser dieser Quelle kommt vom Monte Bastia und dem nahe gelegenen Valle di Illasi (Illasi-Tal). Im Lago delle Mora wurde 2008 eine Statue des heiligen Johannes von Nepomuk aufgestellt.

  • CAZZANO DI TRAMIGNA
  • CERRO
  • COLOGNOLA AI COLLI
  • DOLCÉ
  • FUMANE
  • GREZZANA
  • ILLASI
  • LAVAGNO
  • MARANO DI VALPOLICELLA
  • MEZZANE DI SOTTO
  • MONTECCHIA DI CROSARA
  • NEGRAR
  • PESCANTINA
  • SAN MARTINO BUON ALBERGO
  • SAN MAURO DI SALINE
  • SAN PIETRO IN CARIANO
  • SANT'AMBROGIO DI VALPOLICELLA
  • TREGNAGO
  • VERONA
KARTE