DEM VERBAND
ANGESCHLOSSENE BETRIEBE

Azienda Agricola Corteforte

Der Komplex von Fumane, heute "Corteforte" genannt, wurde im Mittelalter als Verteidigungssystem gebaut. Ursprünglich bestand es aus vier Seitentürmen, die durch hohe Steinmauern miteinander verbunden waren, und wurde an einem strategischen Punkt des Tals, im Bezirk Osan, errichtet.

Als die Verteidigungsnotwendigkeiten aufhörten zu existieren, ging es im 17. Jahrhundert in die Hände einer adligen Familie Veronese über, die es in einen Landsitz verwandelte, der durch Dekorationen und neue Bogenöffnungen aufgeweicht wurde. Auch das angrenzende Land wurde umgewandelt und in Weinberge umgewandelt. Die interessante Sammlung von Werkzeugen für die Landschaft und der Keller, die unter dem Portikus ausgestellt sind, stammen aus einer späteren Zeit. Der Komplex ist heute ein Betrieb, der klassische Valpolicella-Weine produziert: Valpolicella Ripasso DOC, Amarone und Recioto DOC. Er bewahrt auch die Tradition eines alten Weins, des Recioto "Amandorlato", der als Vater des Amarone gilt.

Die Weinberge, die nach der traditionellen Methode der Pergola Veronese gezüchtet werden, erstrecken sich über etwa drei Hektar in einer Höhe zwischen 150 und 300 Metern auf Böden vulkanischen Ursprungs, basaltisch mit rotem Stein und Kalkstein. Die Trauben gehören der ampelographischen Tradition der Valpolicella an: Corvina, Corvinone, Rondinella, Molinara, sowie eine kleine Menge einheimischer Sorten: Oseleta, Dindarella, Pelara. Die Trocknung findet im Trockenraum statt, und alle Weine, die in gebrauchten französischen Eichenfässern gereift sind, zeichnen sich durch ihren starken, aber traditionellen Charakter aus. Es werden drei verschiedene Sorten von Amarone hergestellt, der «Terre di San Zeno», der seinen Namen von Weinbergen ableitet, die einst dem Abt von S. Zeno zugute kamen; der «Vigneti di Osan», ein kleines Parzell «cru», das jedes Jahr ein paar hundert Flaschen produziert, und die «Dea Lualda», die Blume des Corteforte, die excellent vintages and with better fruits, because of this dedicated to the goddess protectrice of the fertility of the fields and the prosperity of the harvests in the era of the Arusnati, antique autochthone people of Valpolicella before the Roman conquest. Ergänzt wird die Produktion durch den Rosso IGT «Concentus», inspiriert von der harmonischen Verbindung verschiedener Trauben aus der ampelografischen Basis von Valpolicella.

 

In Corteforte ist es möglich, Führungen und Verkostungen für Gruppen (auf Reservierung) und für Privatpersonen auf Italienisch und in der Sprache durchzuführen. Natürlich ist es möglich, die Weine von Corteforte auf dem Hof zu kaufen oder ihre Lieferung anzufordern, mit der bequemen Möglichkeit, sie direkt zu Hause zu erhalten.

 

Corteforte ist auch ein Ferienbauernhof mit der Möglichkeit, in den Zimmern des alten mittelalterlichen Wehrturms zu übernachten. Die vier Doppelzimmer, die die Namen der traditionellen Trauben der Valpolicella tragen (Corvina, Rondinella, Molinara, Dindarella), sind mit Stilmöbeln eingerichtet und mit modernen und komfortablen Einrichtungen ausgestattet. Es gibt auch ein charmantes kleines Landhaus, das auf einem Hügel liegt und von Olivenhainen (daher der Name Olivella) und Weinbergen umgeben ist und einen herrlichen Blick auf die umliegende Ebene bietet. Sie können die typischen Spezialitäten der Gegend in der "Enoteca della Valpolicella" kosten, einem Restaurant innerhalb des Komplexes von Corteforte, wo Sie von der Sorgfalt des Personals verwöhnt werden, das stets auf die Verwendung von saisonalen und lokalen Rohstoffen achtet, begleitet von einer Weinkarte, die über 800 Etiketten umfasst.

KONTAKT
Azienda Agricola Corteforte
Osan, 45
Fumane
045 683 910 4
045 683 910 4