DEM VERBAND
ANGESCHLOSSENE BETRIEBE

Albino Armani
Vierhundert Jahre im Weinberg mit unendlicher Leidenschaft für Wein

Die Geschichte der Familie Armani und die Geschichte des Weinanbaus im Etschtal haben sich über die Jahrhunderte ununterbrochen fortgesetzt.

Das erste Dokument (das heute im Staatsarchiv von Trient aufbewahrt wird), das seine Tätigkeit im Bereich des Weinbaus bezeugt, stammt aus dem Jahr 1607, als sein Vorfahr Domenico eine notarielle Urkunde unterzeichnete, die ihm Land mit "arbori et vigne" übertrug, das seinem Vater Simone gehörte.

Heute bedeutet "Albino Armani Viticoltori dal 1607" Territorium oder besser gesagt TERRITORIEN.

Das historische Anwesen in Dolcè, im Valdadige, wird von anderen Weingütern im Veneto (darunter Valpolicella classico und San Polo di Piave, die den biodynamischen Weinen gewidmet sind), im Trentino und im Friaul flankiert.

In jedem der fünf Weinkeller ist der Leitfaden ein Terroir, das den Weinen die Merkmale des Herkunftsgebietes zurückgeben kann.

Das Hauptquartier bleibt in DOLCE», wo Sie die CONSERVATORIA besuchen können, Ein kleiner Weinberg wie ein Garten gepflegt, Ort der MEMORIA VITICOLA dieses Landes. 13 Rebsorten werden sorgfältig angebaut, die bis vor einigen Jahrzehnten zum Grossteil das Weinbauerbe des Valdadige und der Vallagarina bildeten.

KONTAKT
Albino Armani
Località Camporal
Marano di Valpolicella (VR)
045 729 003 3
045 729 002 3